06.05.2021 in Allgemein von SPD KV Dingolfing-Landau

Dank an Wilhelm Hoegner für 75 Jahre demokratisches Bayern

 
(v.li.n.re.) Dr. Bernd Vilsmeier, Severin Eder und Georg Wintersperger

SPD gedachte dem Vater der Verfassung des Freistaates Bayern

Zum 88. Jahrestag des Untergangs des Freistaates Bayern am 29. April 1933 mit der Zustimmung aller Parteien zum Ermächtigungsgesetz in Bayern - außer den 16 sozialdemokratischen Abgeordneten - veranstaltete der SPD-Kreisverband Dingolfing-Landau, mit SPD-Kreisvorsitzenden Dr. Bernd Vilsmeier, zusammen mit dem SPD-Ortsverein Wallersdorf, mit Vorsitzendem Georg Wintersperger, seine traditionelle Gedenkfeier an der Gedenkstätte der 149 Opfer des KZ-Außenlagers Ganacker-Erlau bei der Wallersdorfer Sebastianikirche - Coronabedingt ohne Besucher.

Aber Terror, Verfolgung und Unmenschlichkeit konnten den Drang nach Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität, die unsere sozialdemokratischen Grundwerte sind, nicht unterdrücken oder zerstören, so Dr. Vilsmeier in seiner Gedenkrede. Im Gegenteil viele unserer Genossinnen und Genossen gingen in den Widerstand, viele bezahlten mit ihrem Leben, und hielten so unsere Grundwerte am Leben, erklärte Vilsmeier. Nur noch die 16 Sozialdemokraten angeführt von Albert Roßhaupter, einen gebürtigen Niederbayern, fanden am 29. April 1933 den Mut sich den Nazis entgegenzustellen.

03.03.2021 in Allgemein von SPD KV Dingolfing-Landau

Transparenz statt versteckter Einfluss

 
SPD-Bundestagskandidat Severin Eder

SPD-Bundestagskandidat Severin Eder verpflichtet sich zu Transparenz

Der Korruptionsverdacht gegen CSU-Politiker Nüßlein zeigt ein weiteres Mal deutlich auf, dass wir dringenden Handlungs- und Nachholbedarf beim Thema "Transparenz bei politischen Mandatsträgern" haben, erklärt der SPD-Bundestagskandidat im Bundeswahlkreis 230 "Rottal-Inn", Severin Eder aus Hebertsfelden. Genau diese Intransparenz und solches Verhalten führt zu Unmut in der Bevölkerung und trägt massivst zum Missvertrauen gegenüber der Politik bei, kritisiert Eder.

03.05.2020 in Allgemein von SPD KV Dingolfing-Landau

SPD gedachte dem Ende des 2. Weltkrieges an der KZ-Gedenkstätte Ganacker-Erlau

 
Bernd Vilsmeier schilderte die Ereignisse von der Machtergreifung der Nazis 1933 bis zur Befreiung 1945

Wallersdorf - Dingolfing/Landau.
Zum 87. Jahrestag des Untergangs des Freistaates Bayern am 29. April 1933 mit der Zustimmung aller Parteien zum Ermächtigungsgesetz in Bayern - außer den 16 sozialdemokratischen Abgeordneten - veranstaltete die in Dingolfing-Landau und Wallersdorf wieder die Gedenkfeier an der Gedenkstätte der 189 Opfer des KZ-Außenlagers Ganacker-Erlau bei der Wallersdorfer Sebastianikirche. Nur noch die 16 Sozialdemokraten angeführt von Albert Roßhaupter, einen gebürtigen Niederbayern, fanden damals den Mut sich den Nazis entgegenzustellen.

30.04.2020 in Allgemein von SPD KV Dingolfing-Landau

Gedenken an 75 Jahre Kriegsende und den „Tag der Befreiung“

 

Gedenken an 75 Jahre Kriegsende und den „Tag der Befreiung“

75 Jahre Auflösung des KZ-Außenlagers Ganacker-Erlau

am Donnerstag, den 30. April 2020

bei der Gedenkstätte des KZ-Außenlagers Ganacker-Erlau.

Wallersdorf.

Zum Gedenken an 75 Jahre des Endes des 2. Weltkrieges in Deutschland und Europa am 08. Mai 1945 und den damit verbundenen "Tag der Befreiung" Bayerns und Deutschlands vom Nazi-Terror findet die alljährliche Gedenkfeier des SPD-Kreisverbandes Dingolfing-Landau und des SPD-Ortsvereins Wallersdorf in diesem Jahr wieder am 30. April bei der Gedenkstätte des KZ-Außenlagers Erlau bei der Sebastiani-Kirche in Wallersdorf statt.

 

Corona-bedingt können wir dieses Jahr das Gedenken vor Ort nur im "kleinsten Kreise" durchführen. Wir werden Euch/Ihnen aber das Gedenken über die lokalen Zeitungen, über das Internet und die sozialen Medien zugänglich machen.

Daher bitten wir dringend darum, nicht zur Gedenkfeier nach Wallersdorf anzureisen!

 

Zudem wurde das KZ-Außenlager Ganacker-Erlau vor fast genau 75 Jahren aufgelöst und die verbliebenen Häftlinge von der SS auf die furchtbaren Todesmärsche geschickt, die vielen ganz sinnlos das Leben kosteten.

 

14.03.2020 in Allgemein von SPD KV Dingolfing-Landau

Freiheitskämpfer, Friedenskanzler, Brückenbauer

 
Dr. Bernd Vilsmeier freute sich, dass die Ausstellung in der SPD-Geschäftsstelle in Landau zu sehen ist

Willy-Brandt-Ausstellung in der SPD-Geschäftsstelle in Landau

"Vor gut 50 Jahren wurde Willy Brandt zum Deutschen Bundeskanzler gewählt", so SPD-Kreisvorsitzender Dr. Bernd Vilsmeier, "dass Willy Brandt einmal eines der höchsten deutschen Staatsämter übernehmen würde, war so für seinen Lebensweg nicht absehbar". Deshalb informiert eine Ausstellung über Leben und Wirken von Willy Brandt noch bis zum kommenden Freitag in der SPD-Geschäftsstelle in Landau. Initiiert hat die Ausstellung die SPD-Arbeitsgemeinschaft der Senioren "60-plus". Deren Vorsitzender Hartmut Manske freute sich zusammen mit SPD-Kreisvorsitzenden Bernd Vilsmeier, dass diese Ausstellung eines großen deutschen Staatsmannes und Sozialdemokraten nach Niederbayern gekommen ist.