18.03.2012 in Umwelt von SPD KV Dingolfing-Landau

Gedenken an das Umdenken. SPD bei Mahnwache am Kernkraftwerk Isar 1.

 

Zum Gedenken an den Jahrestag Erdbebeben- und Tsunamikatastrophe und dem dadurch verursachten mehrfachen Atom-GAU mit Kernschmelzen in den Atomkraftwerken von Fukushima trafen sich wieder nahezu tausend Bürgerinnen und Bürger zur Mahnwache vor dem abgeschalteten Atomkraftwerk Isar 1 bei Niederaichbach. Wie schon bei den Mahnwachen zur Abschaltung des Atomkraftwerks seit Sommer 2010 waren auch die SPD-Kreisverbände aus Dingolfing-Landau und Landshut aktiv mit dabei.

27.05.2011 in Umwelt von SPD KV Dingolfing-Landau

Atomkraft Schluss! Kreis-SPD unterstützt die bundesweiten Atomproteste am 28. Mai in Landshut

 

Wenn am 28. Mai die letzte Sitzung der Ethikkommission der Bundesregierung tagt, finden gleichzeitig in 21 deutschen Großstädten Anti-Atom-Demonstrationen unter dem Motto „Atomkraft Schluss!“ statt. In einem breiten Bündnis, getragen von Parteien, darunter auch die Bayern-SPD, Umweltschutz-Organisationen, kirchlichen Verbänden und Bürgerinitiativen soll so deutlich gemacht werden, dass „Schluss“ sein muss mit dem unverantwortlichen Risiko der Atomenergie.
Auch in der niederbayerischen Bezirkshauptstadt Landshut wird demonstriert, da sich mit den AKWs Isar 1 und Isar 2 sowie dem Brennelemente-Zwischenlager BELLA drei atomare Anlagen in unmittelbarer Nähe befinden - und keine dieser Anlagen ist ausreichend gegen den Absturz eines Flugzeuges oder gegen Terroranschläge geschützt.

04.05.2011 in Umwelt von SPD KV Dingolfing-Landau

Gedenken an Tschernobyl vor 25 Jahren, Kreis-SPD wieder bei Mahnwache am AKW Isar 1

 

Am vergangenen Ostermontag war auch wieder der SPD-Kreisverband Landkreis Dingolfing-Landau bei der wöchentlichen Mahnwache am Alt-Reaktor Isar 1 bei Niederaichbach dabei. Dass das Kernkraftwerk Isar 1 inzwischen „vorläufig“ abgeschaltet worden ist, darauf sind die Genossinnen und Genossen aus dem Landkreis Dingolfing-Landau natürlich etwas stolz. Ein Wermutstropfen ist natürlich, dass die schwarz-gelbe Bundesregierung aus CDU, CSU und FDP erst die massive Schocktherapie aus Fukushima gebraucht hatte, um endlich einzusehen, dass die Atomkraft selbst in Hochtechnologieländern wie Japan kaum beherrschbar ist, ganz abgesehen vom viele tausende Jahre hochradioaktiv strahlenden Müll, der über tausende von Generationen sicher zu lagern ist.

04.05.2011 in Umwelt von SPD KV Dingolfing-Landau

Deutschland braucht Energiekonsens

 

SPD-Generalsekretärin Kohnen MdL bei Mahnwache am Kernkraftwerk Isar 1

Seit Ende August 2010 beteiligen sich zahlreiche Bürgerinnen und Bürger aus verschiedenen Verbänden und Parteien aus ganz Niederbayern und dem angrenzenden Oberbayern an der Mahnwache am Kernkraftwerk Isar 1 (KKI 1). Auch beim der letzten Mahnwache am vergangenen Montag trafen sich deutlich mehr als 300 Menschen beim Rathaus in Niederaichbach um gemeinsam vor das KKI 1 zu ziehen und dort friedlich zu demonstrieren. Nach verschiedenen Vertretern von Parteien und Verbänden sprach diesmal Natascha Kohnen MdL, die Generalsekretärin der Bayern-SPD, zu den Demonstranten.

11.04.2011 in Umwelt von SPD KV Dingolfing-Landau

Neues Kreislaufwirtschafts- und Abfallrecht nur zum Nachteil der Kommunen!!

 

Zur geplanten Neuordnung des Kreislaufwirtschafts- und Abfallrechts betont die SPD Dingolfing-Landau die Bedeutung der kommunalen Abfallentsorgung

AWV_110404